Die große Quengelexemplar-Poetry-Challenge, Folge 2

Was bisher geschah:

Und hier ist das Ergebnis:

ACH HERZ

Mein Herz, ach du gibst mir den Rest
und denkst dir so gar nichts dabei.
Du wünschst alten Damen die Pest,
ergreifst für Piraten Partei.

Ich fühle mich stets überrannt,
wenn etwas dich packt, ach mein Herz.
Dann trampelst du wie ’n Elefant
nur blindlings drauflos, unheilwärts.

Und hol ich dir Futter ins Haus,
dann setzt es ein donnerndes „Nein“.
Dir reichen Orangen nicht aus.
Es muss die Plantage gleich sein.

Doch Herz, es ist bald mal genug.
Empfindest du so denn nicht auch?
Ich habe statt Schmetterlingsflug
stets Hubschraubereinsatz im Bauch.

Die Liebe ist manchen Magie,
doch dir böse Kraft, die zerreißt.
Koloss, der dich gnadenlos wie
Bürostuhlachsen verschleißt.

Mein Herz, ach wir werden nicht alt
und finden zusammen kein Glück.
Und steh’n wir vorm Herrgott – wohl bald –
dann geb‘ ich dich einfach zurück.

Advertisements

8 Gedanken zu „Die große Quengelexemplar-Poetry-Challenge, Folge 2

  1. file_y sagt:

    😀 Es reimt sich, die genannten Wörter kommen darin vor ….kann man als geglückt bezeichnen. Nicht schlecht für die Zeit im übrigen 😉

  2. ichhebgleichab sagt:

    Genial. Nicht nur irgendwas gereimt, sondern ein Thema und dazu mit Sinn und Abschluß surprise.

  3. mborchardt sagt:

    ich lieg unterm tisch. sehr klasse!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: