Szenen mit Zähnen

milky toof

Bis heute habe ich mich nie gefragt, was eigentlich aus meinen Milchzähnen geworden ist. Im Grunde wollte ich auch gar nicht wissen, ob sie irgendwo in den tieferen Schichten der Mülldeponie auf die Entdeckung durch Science-Fiction-Alien-Archäologen warten, oder ob meine Mutter die ekligen Dinger tatsächlich noch auf dem Dachboden hortet. Habe ich ihnen vielleicht Unrecht getan? Sieht fast so aus.

Im Blog „My Milk Toof“ fotografiert eine Dame(?) namens Inhae  die kleinen und großen Abenteuer, die sie mit ihren Milchzähnen Ickles und Lardee so erlebt. Die standen nämlich eines Tages einfach wieder auf ihrer Schwelle und jetzt wohnen sie bei ihr. Die Geschichten sind herzzerreißend süß und ich bereue fast, dass ich so oft umgezogen bin, seitdem ich meine Milchzähne verlor. Wie sollen die mich denn jetzt jemals wiederfinden? Schade um die schönen Abenteuer.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Szenen mit Zähnen

  1. […] 12:11: Quengelexemplar wies mich auf den Ursprung hin: http://mymilktoof.blogspot.com/. Danke! […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: