Du bist, was du isst. Echt jetzt.

kühlschrank3

kühlschrank2

kühlschrank1

Das GOOD Magazine bietet uns diese und noch weitere Einblicke in die Kühlschränke fremder Leute. Mich faszinieren die Bilder, weil ich das Gefühl habe, so auch ein bisschen in die Seelen der Besitzer blicken zu können. Offenbar trifft das Sprichwort, dass man ist, was man isst, wirklich zu; wenn auch auf eine völlig andere Weise, als es der Erfinder des Spruchs sich gedacht hat. Ihr könnt ja mal versuchen, diese drei Personen ihren Kühlschränken zuzuordnen: ein ehemaliger Kriegsgefangener, ein menschenscheuer Botaniker und ein Barkeeper, der nachts arbeitet und tagsüber schläft.

(via Macadelic)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: